Tartufi Dolci

Tartufi Dolci

Auf Anfrage auch als Lose Ware erhältlich - bitte nutzen Sie für Ihre Anfrage das >>> Kontaktformular


IN KÜRZE FINDEN SIE HIER VIELE NEUE SORTEN!


Die Erfinder der Piemonteser Trüffelpralinen 

Seit 1885 dreht sich das Leben der Familie Sebaste um die Piemonteser Haselnuss, die Tonda Gentile. In ihrer Antica Torroneria Piemontese nah Alba fand die in Italien beliebte Süßigkeit Torrone, das weiße Nougat, ursprünglich au Mandeln hergestellt, eine köstliche regionale Interpretation. Dort wird Torrone von jeher aus den Haselnüssen des Piemont gemacht, genauso wie die Tartufi Dolci. Die Tartufi Dolci hat die Familie Sebaste erfunden. Gäbe es einen Nobelpreis für Süßes, sie hätte ihn gewonnen.

Die herzförmige, besonders aromatische Tonda Gentil kauft Egle Sebaste, die Urenkelin des Gründers, auch heute noch von den ihr persönlich bekannten Anbauern in der Nachbarschaft, einem Zusammenschluss von 30 Produzenten. Die Nüsse kommen in der Schale an, werden erst kurz vor ihrer Verwendung geknackt und von Röstmeister Massimo Charge für Charge sorgfältig geröstet. Für die Herstellung der Pralinenmasse werden sie etwas länger geröstet, die knackigen Stücke dagegen bleiben heller durch kürzere Röstzeiten. Selbst konstruierte Maschinen sorgen für die richtigen Temperaturen und die Pastösität der Pralinenmasse, die mindestens 41% Haselnuss enthält. Viele rege Hände arbeiten an den beiden Spezialitäten Torrone und Tartufi Dolci in der Genusswerkstatt im kleinen Ort Sinio bei Alba. Dort, in der Torroneria wird geformt, geschnitten und liebevoll per Hand verpackt.